Auge

Hypnose und Gesprächstherapie:
von A wie Angst bis Z wie Zwang

Die meisten Menschen, die in meine Bremer Praxis kommen, haben einen oder mehrere dieser Gründe:

  • Angst

  • Ausrasten

  • Depression und innere Leere

  • Essstörungen

  • Grübeln

  • Konflikte in der Familie oder bei der Arbeit (Mobbing)

  • Lebenskrisen (wie Trennung von Partner/Partnerin, berufliche oder private Neuorientierung)

  • Mentales Training (Mental Coaching)

  • Panikattacken

  • Phobien (spezifische Ängste zum Beispiel vor Hunden oder Spinnen)

  • Prüfungsangst

  • Psychosomatische Erkrankungen, also körperliche Erkrankungen ohne organische Ursachen (zum Beispiel Zungenbrennen, Reizdarm, Kopfschmerzen, Migräne, Herzschmerzen)

  • Relationhip OCD (ROCD)

  • Sexuelle Funktionsstörungen beim Mann

  • Stress

  • Schlafstörungen

  • Süchte (Alkohol, Cannabis, Kokain etc. sowie nicht-stoffliche Süchte wie Spielsucht, Sexsucht)

  • Trauer, die länger als sechs Monate anhält

  • Zwangsgedanken (bezüglich der eigenen Gesundheit, der Partnerwahl (ROCD) usw.) und Zweifel

  • Zwangshandlungen

Seriöse Selbsttests zu einzelnen Krankheitsbildern (wie Trinkverhalten, Essstörungen, psychosomatische Erkrankungen) finden Sie HIER.

Bitte beachten Sie, dass alle allgemeinen Informationen zu Krankheiten und Gesundheit das Gespräch mit der Ärztin oder dem Psychotherapeuten immer nur unterstützen, aber niemals ersetzen können!

 

Alle auf diesen Seiten getroffenen Aussagen zu Krankheitsbildern sind in sorgfältiger Prüfung aber ohne Gewähr abgeglichen mit den Informationen des unabhängigen Instituts für Qualitätssicherung und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen und den Informationen des psychenet – Hamburger Netz psychische Gesundheit.